Methoden - Bandscheibenschmerz bzw. Belastungsschmerz mit Osteochondrose


Je nach Alter und Funktionsfähigkeit der kleinen Wirbelgelenke und Veränderungen der Wirbelkörper kann hier die Implantation einer Bandscheibenprothese die Beschwerden beseitigen.

Durch dieses Verfahren wird das sogenannte Rezidivrisiko, das bei einer konventionellen offenen Bandscheibenoperation zwischen 10 und 17 % besteht auf 3 % gesenkt werden. Nach der Operation sind keine oder kaum noch Schmerzen vorhanden. Der Klinikaufenthalt kann auf wenige Tage limitiert werden.

Bei fortgeschrittenen Alter des Patienten und nicht ausreichendem Kalksalzgehalt der Wirbelkörperknochen oder Verschleiß der kleinen Wirbelgelenke kann eine minimal invasive vordere Abstützung die ursprünglichen Rückenschmerzen deutlich minimieren , leichte Restbeschwerden klingen einige Tage nach der Operation ab.


Startseite - Kontakt /Anfahrt - Diese Seite Drucken