Methoden - Orthokin-Therapie


Bei diesem Verfahren wird körpereigener Abwehrstoff an Stelle von Cortison-Präparaten für die Behandlung in der Nähe der Wirbelsäulennerven verwendet. Hierzu ist es erforderlich zunächst eine kleinere Menge Blut zu entnehmen, dieses wird über ein spezielles Aufbereitungsverfahren filtriert und die körpereigenen Hilfsstoffe werden nachfolgend bebrütet und vermehrt um es dann als Therapielösung in den Wirbelkanal einzuspritzen.


Startseite - Kontakt /Anfahrt - Diese Seite Drucken