Methoden - Vertebroplastie


Hier wird mit einem kleinen Hautschnitt eine Kanüle in den Wirbelkörper röntgengezielt platziert. Der Wirbelkörper wird mit Knochenzement aufgefüllt und ist direkt nach der Operation voll belastbar.
Auch die Schmerzen des Patienten sind direkt nach der Operation -mit Ausnahme des üblichen Wundschmerzes- meist deutlich gebessert bis vollständig verschwunden.

Wichtig beim Verfahren ist, dass auch postoperativ die medikamentöse Osteoporose-Therapie fortgeführt wird.


Startseite - Kontakt /Anfahrt - Diese Seite Drucken