Methoden - Vordere Stabilisierungsverfahren


Im Bereich der Halswirbelsäule und Lendenwirbelsäule sind diese Verfahren bewährt und führen zu einer maximalen Stabilität der gelockerten Segmente. Dabei wird die Bandscheibe durch einen starren Kunststoffkörper (Cage) ersetzt und bei entsprechender Knochenqualität des Patienten kann häufig auf eine weiterführende Stabilisierungs-Operation verzichtet werden. Durch die schonende Technik werden meist keinerlei Muskelstrukturen durchtrennt, sodass auch bei diesem Verfahren eine primäre Stabilität gegeben und eine Mobilisation ab dem ersten postoperativen Tag gewährleistet ist.


Startseite - Kontakt /Anfahrt - Diese Seite Drucken