Informationen


Dr. med.Hagen SkibbeSchmerzen erkennen – Schmerzen verstehen – Schmerzen behandeln

Die Wirbelsäule das sogenannte Achsorgan des Körpers hat eine wichtige Funktion

Zum Einen ist hier die Statik und Stabilität von entscheidender Bedeutung, denn ohne die Wirbelsäule könnten wir natürlich nicht aufrecht gehen. Auf der anderen Seite ist auch die Mobilität der einzelnen Segment ganz wichtig, Kopf- und Rumpfdrehung und Beugung sind natürliche Bewegungsabläufe, deren komplizierte Mechanismen erst zu Tage treten, wenn diese Funktionen ausfallen. Dazu kommt noch die Schutzfunktion des „verlängerten Gehirns“: dem Rückenmark und dem in jedem Segment austretenden Nervenwurzeln, ohne die der Körper vollständig bewegungslos wäre.

Den Schmerz richtig zu erkennen und den Entstehungsort zu beurteilen ist eine Herausforderung für den Spezialisten. Schulter- und Armschmerzen können durch Gelenksbeschwerden oder auch ausstrahlend von der Wirbelsäule herrühren. Auch Schmerzen im Knie und Hüfte sind manchmal durch versteckte Wirbelsäulenleiden ausgelöst. Hier ist der Orthopäde gefragt, und insbesondere auch der Wirbelsäulenorthopäde und Schmerzspezialist.

Aber auch wenn zum Beispiel klar ist, dass der vom Patienten geklagt Arm- oder Beinschmerz auf ein Problem mit der Wirbelsäule zurückzuführen ist, kann hier die eindeutige Diagnostik schwer sein. Eine spezielle Kenntnis der Strukturen und auch eine genaue Diagnostik können hier zwischen den einzelnen Entstehungsorten unterscheiden. Häufige Auslöser sind hier die kleinen Wirbelsäulengelenke, Bandscheibenvorfälle oder Vorwölbungen, Einengungen im Bereich der Nervenaustrittsfenster, oder Einengungen bzw. Veränderungen im Wirbelsäulenkanal.

Unklare Gesichtsschmerzen, Kopfschmerzen und Ohrgeräusche können auch ihren Ausgangspunkt von der Wirbelsäule haben. Gerade in solchen Fällen ist die gute und enge Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten (Neurologen, HNO-Ärzte, Augenärzte, Internisten und Urologen) wichtig.


Startseite - Kontakt /Anfahrt - Diese Seite Drucken